Der Anderl-Heckmair-Weg in der Elfringhauser Schweiz - Das Hügelland

Direkt zum Seiteninhalt
Anderl-Heckmair-Weg & -Stüberl
Uli Auffermann errichtete das Stüberl und den Anderl-Heckmair-Weg zum Gedenken an seinen langjährigen Freund Anderl Heckmair. Die Idee des Anderl-Heckmair-Stüberls: Zeitlebens war Anderl Heckmair, ein Botschafter der Natur, ein Mittler des Erlebnisses Berg. Sein Engagement galt vor allem Menschen, die aus den verschiedensten Gründen wenig Zugang haben, Erfahrungen in der Natur zu machen, und deren Blick für die Vielseitigkeit der Flora und Fauna noch nicht geschärft ist.
Der Weg soll anknüpfen an Heckmairs Wirken. Sein Name macht viele neugierig aufs Wandern und Bergsteigen, macht Mut loszuziehen und auf Entdeckungsreise zu gehen, ohne Leistungsgedanken und Wettbewerb. Gleichsam sind der Weg, sowie auch das Anderl-Heckmair-Stüberl ein Ansatzpunkt für einen Brückenschlag zwischen Ballungsräumen und Naturzonen und schließlich dem Hochgebirge.
Die Besucher sollen angeregt werden, es Heckmair gleich zu tun, einfach vor der Haustür zu starten und die Landschaft zu erfahren. Informative Wegtafeln kennzeichnen den Pfad und berichten über das Leben Heckmairs. Das Stübchen und der Weg befinden sich am Café-Restaurant Waldhof (Elfringhauser Straße 155, 45529 Hattingen).
Uli Auffermann und Anderl Heckmair
Einst durchstreiften Uli Auffermann und sein langjähriger Freund Anderl Heckmair, Erstbegeher der Eiger-Nordwand, die Elfringhauser Schweiz. An ihn erinnert der ausgeschilderte Anderl-Heckmair-Weg noch heute.
Lädt zur Rast ein: Das Anderl-Heckmair-Stüberl
Herbst auf dem Anderl-Heckmair-Weg
Initiator Uli Auffermann auf dem Anderl-Heckmair-Weg
Extrembergsteiger Stephan Siegrist zu Besuch am Anderl-Heckmair-Stüberl
Trudl Heckmair und Uli Auffermann
Lothar Brandler und Uli Auffermann
Eindrücke am Wegesrand
Frühling auf dem Anderl-Heckmair-Weg
Profi-Alpinist Dani Arnold auf dem Anderl-Heckmair-Weg
Eindrücke am Wegesrand
Winter auf dem Anderl-Heckmair-Weg
Winterpanorama auf dem Anderl-Heckmair-Weg
Presse (Auszug) - Anderl-Heckmair-Weg & Stüberl
WAZ 20.08.2010
Natur pur
Der Anderl-Heckmair-Weg führt durch idyllische Landschaften und bietet ein Naturerlebnis für die ganze Familie

Westdeutsche Zeitung 25.11.2009

NRZ 25.10.2009

WAZ 21.07.2009
Auf dem Weg des ersten Eiger-Bezwingers

Oberstdorf Magazin 05/2009

WAZ 29.10.2008
Neues im Stüberl
Fotos aus dem Heckmair-Archiv dokumentieren die Bedeutung des Bergsteigens

WAZ 13.08.2008
Nahtlos in die Natur

WAZ 07.11.2007
Eiger-Nordwand im Hügelland

Ruhr Nachrichten 19./20.03.2005
Was zählt? - Das Erlebnis
Autor Uli Auffermann: Alpine Größen und die Liebe zur Elfringhauser Schweiz

Westdeutsche Zeitung 04.07.2003
Ein Bergvagabund besucht die Elfringhauser Schweiz

Allgäuer Zeitung 28.05.2003
Anderl Heckmair im Ruhrgebiet
Zu Besuch bei Buchautor

WAZ 25.04.2003
Bergpionier geht „steil aufi" in Elfringhausen
Allgäuer Zeitung 25.04.2020
Anderl Heckmairs Leben in Bildern

Oberstdorf Magazin 08/2019 (S. 49)
10 Jahre Anderl-Heckmair-Weg im Ruhrgebiet


WAZ 29.04.2019
Extrembergsteiger in Elfringhausen

WAZ 17.06.2016

WAZ 02.08.2013
Besucher zieht es ins Hügelland, wo der Alpinist selbst wanderte

WAZ 22.07.2013

WAZ 06.12.2011
Kletterer im Heckmair-Stüberl

WAZ 02.08.2011

29.04.2011 Westdeutsche Zeitung
Mit dem Experten Uli Auffermann ging es am Freitag in die Elfringhauser Schweiz

WAZ 08.10.2010
Wanderführer Uli Auffermann möchte jungen Wanderern und deren Eltern den Wald und seine Bewohner näher bringen

WAZ 19.08.2010
Der Anderl-Heckmair-Weg
© Uli Auffermann 2020     Impressum     Kontakt     Datenschutz
Partner
Kontakt (Telefon): +49 (0) 2324 / 59800
Kontakt (Telefon): +49 (0) 2052 / 2712
Kontakt (Telefon): +49 (0) 2052 / 7486
Kontakt (Telefon): +49 (0) 202 / 266620
Kontakt (Telefon): 0800 32 72 46 226
Zurück zum Seiteninhalt